Heidelberg Massage Thai-Massage Thaimassage Therapie Yoga Massagepraxis

Sie sind hier:

Kinds of Massage

Allgemein:

Startseite

Übersicht

Wirkungsdimensionen von Massage

Massage = Be-Hand-lung


Die sprachliche Wurzel des Wortes Massage lässt sich vom Französischen über das Latein,

Arabisch bis zum Griechischen und Hebräischen zurückverfolgen.

Auf jeden Fall steckt die Bedeutung "Hand" bzw. Be-Hand-lung ( lateinisch Manus=Hand) im ursprünglichen Wort-Sinn...

Je nach den Rahmenbedingungen, seien sie kultureller, sozialer oder einfach Art der aüßeren Umstände,
kann eine Massage eine gänzlich andere Wirkungsdimension entfalten.

Wesentlich hierbei sind natürlich auch die individuelle Intention von Gebendem
und Empfangendem und der definierte, abgsprochene oder indizierte Zweck der Massage.

Im folgenden seien die wichtigsten Ebenen bzw. Dimensionen, in denen sich Massage auswirken kann kurz dargestellt.

Der menschliche Körper


...ist sicherlich ein komplexeres Gebilde, als wir es uns jemals denken können.

So hat z. B. jedes naturheilkundliche System je nach Kultur und Philosophie eine vollkommen andere Auffassung davon,
wie etwa grobstoffliche bzw. materielle Elemente zu definieren seien.

Allein die Frage, was eigentlich Materie ist, ist letzlich vielleicht eher eine philosophische als wissenschaftliche....

Der unmittelbaren Einwirkung auf den Körper wird in einem energetischen ganzheitlichen Konzept deshalb

nur eine sekundäre Bedeutung zugemessen.

Lebens-Energie


...ist wahrscheinlich sogar eine meßbare Komponente, vielleicht ähnlich wie elektrische Ladungen, die im Körper fließen und diesem Kraft verleihen.

Darüberhinaus hat die Energie dem östlichen/asiatischen Verständnis nach vor allem eine Transferfunktion zwischen Körper und Geist.

Der Wirkung der Massage auf die Körper-Energie wird für die Gesundheitspflege eine größere Bedeutung zugemessen,

als ihre unmittelbare Wirkung auf den Körper! (jedenfalls gilt das für alternative Massagetherapien)

Nach westlichem Verständnis wird Energie häufig synonym für psychische Konstellationen

oder auch psychische Vorgänge etwa im interaktiven Raum gruppendynamischer Prozesse verstanden.

Natürlich gibt es nach diesem Verständnis auch eine jeweilige "Energie der Persönlichkeit".

Eine wesentliche Komponente für unsere energetische Konstitution ist die Art und Weise,

wie wir unseren Körper wahrnehmen:

Kinästhetische Wahrnehmung

Im Anfang war die Wahrnehmung


Wertfreie Körperwahrnehmung, die in der Chakrenterminolgie dem Herzchakra zugeordnet ist,

hilft enorm, in einen meditativen Wahrnehmungsfluss zu gelangen.

Das 4. Chakra ist dem Elenment Luft zugeordnet,

von daher spielt hier auch die im Wahrnehmungsprozess integrierte Atmung eine Schlüsselrolle.

Diese Ebene hängt unmittelbar auch mit der Wahrnehmung der Persönlichkeit - bzw. deren evtl. Veränderung - zusammen,

sowie alle Ebenen bzw. Wirkdimensionen von Massage natürlich miteinander vernetzt sind.

In wieweit ist unser denkendes bzw. gedachtes Ich mit den Körperwahrnehmungen identifiziert - oder nicht ?


Ich denke also bin ich - oder bin gedacht ?


Unsere biographischen Erinnerungen werden im Körper gespeichert (nicht etwa nur im Gehirn) !

Das heißt, die psychische Dynamik der Persönlichkeit wird u.a. von unbewussten Erinnerungen geprägt,
die frühkindlicher oder sogar (vor-)geburtlichen Ursprungs sind.

Der biographische Background spielt sicherlich für die Art, wie eine Massage rezeptiv verarbeitet wird, eine wichtige Rolle.
So können z. B. Erinnerungsmuster, die kinästhetische Erlebnisse beinhalten bzw. damit assozzierte psychische Elemente während Massage-Sitzungen sprichwörtlich berührt werden.

Mit den auftauchenden Inhalten, seelischer oder körperlicher Art kann lösungsorientiert gearbeitet werden.
Massage kann also auch psychotherapeutisch wirken oder eine entsprechende Begleittherapie sein.

Die sozial-psychologische Wirkdimension

1. Praxis für "Thai" Yoga-Massage in HD seit 2004


...wird durch Umgebung, Athmosphäre, jeweilige Kultur sowie die Kommunikation zwischen Gebendem und Empfangendem geprägt.

Z. B. ist es ein wesentlicher "athmosphärischer" Unterschied (und der prägt die Gesamtenergie mit - siehe auch Feng Shui...),
ob man in einem Tempel, am Strand, zu Hause, in einer Praxis oder im Krankenhausbett massiert wird.

Die Kultur wiederum prägt mit den jeweilig gültigen naturheilkundlichen (auch Glaubens-)

Systemen und deren philosophischen Implikationen, was eine Massage bewirken/erreichen kann oder vielleicht auch darf !


Ganzheit

Rim Nam Klang Doi


Die ganzheitliche Dimension spielt in energetischen Massagen eine besonders wichtige Rolle.

Der Mensch findet Versenkung im kontinuierlichen Fluss rezeptiver Erfahrung und kann alten Ballast loslassen.

Es entsteht von Selbst ein Abstand zu gedanklichen Prozessen,

der als geistige Entspannung erlebt wird und den Beginn meditativer Erfahrung signalisiert.

Innerer Friede und Harmonie können als wesentliche Unterstützung zur Heilung beitragen,

allein schon, weil der "Patient" ( beachte z.B.im englischen: patience = Geduld ! )

seinen Symptomen mit mehr Geduld begegnet und sich nicht mehr so stark damit identifiziert.